Zuhause TOURISTENFRÜHSTÜCK VON ZAZA BURCHULADZE
Lesung 16 Januar 2018

TOURISTENFRÜHSTÜCK VON ZAZA BURCHULADZE

19:00 Location: Berlin Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) Mohrenstr. 60 Veranstalter: Georgian National Book Center, Aufbau/Blumenbar, Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien ​Autor: Zaza Burchuladze
Interpret: Zaza Rusadze
Moderatorin: Stefanie Orphal (ZOiS)

Das Buch “Touristenfrühstück” wurde 2017 vom Aufbau/Blumenbar-Verlag herausgegeben, mit der Unterstützung des Georgischen Nationalen Buchzentrums. Übersetzerin - Natia Mikeladze-Bakhsoliani.

“Touristenfrühstück” von Zaza Burchuladze ist ein Beispiel von autobiografischer Dokumentarprosa, hinzu kommt auch, dass der Text in einer solchen Art geschrieben ist, dass man schwerlich voneinander abgrenzen kann – was von dem Erzählten erdichtet und was wahr ist. In diesem Roman beschreibt Zaza Burchuladze eine in Berlin verbrachte Zeit – ein Leben in Berlin. Der Hauptheld leidet an gesundheitlichen Problemen, er unterzieht sich einer Behandlung, geht öfters spazieren durch die Stadt mit seiner kleinen Tochter und seiner Frau, er ruft des Öfteren das georgische Milieu in Erinnerung, das er vor Jahren verlassen hat. Berliner Straßen, seine Parks und seine Umgebung verleihen dem Buch eine besondere ästhetische Schattierung. Nun aber verwandelt sich dieselbe Umgebung für den Haupthelden zu etwas Klaustrophobischem, zur Angst vor einem geschlossenen Raum. Die darin gefangene Seele  bemüht sich Ordnung zu schaffen in ihren Gedanken und Empfindungen. Der Hauptheld betrachtet nun Georgien mit einem anderen – neuen Auge: nun ist Georgien für ihn ein offener Raum, mit dem ihn viele gemeinsame Erlebnisse und Gefühle verbinden. Dadurch schafft der Schriftsteller den Effekt der Distanz.  Zaza Burchuladze beschreibt die Umgebungen, Gegenstände, Menschen mal mit einem guten Humor, manchmal jedoch mit Sarkasmus, aber, und es ist wichtig, im Buch ist stets ein unerwarteter, plötzlicher Effekt präsent, so dass man sich der  Macht der Metapher bewusst wird. Einerseits, stellt das Buch persönliche Erfahrungen und Reflexionen dar, andererseits aber liefert uns der Schriftsteller damit einen sozial akuten Text. 

Für detallierte Information